Presse

Jagd ist aktiver Naturschutz

Jagd ist aktiver Artenschutz

Jagd und Naturschutz - gemeinsam aktiv im Ries

Forschungsprojekt

Reduktion von Mähtod bei Wildtieren

Die Frühjahrsmahd birgt ein Risiko für junge Wildtiere wie Rehkitze. Das Forschungsprojekt "Reduktion von Mähtod bei Rehkitzen - Wildbiologische Gefährdungskulisse und Effektivität von Detektions- und Vergrämungsmaßnahmen" startet 2021 ins zweite Jahr. In mehreren Teilprojekten soll die Lebensraumnutzung und die Effektivität von Wildtierrettungsmaßnahmen erforscht werden.

P1140255.JPG.jpg

Kitzrettung

Rettung von Wildtieren vor dem Mähtod

Kitzrettung mithilfe modernster Drohnentechnik und Wärmebildkamera.

Dieses Equipment wird zur Wildtierrettung eingesetzt, primär in dem vor dem Schnitttermin auf den Grünflächen (z.B. Wiesen) die Wildtiere gesucht und dann vor dem Mähwerk in Sicherheit gebracht werden.

Folgende ehrenamtliche Vereine im Kreisjagdverband retten Kitze:

Wildtierrettung Ries-Mitte

Verein für Deutsche Wachtelhunde e.V.

kitzle.jpg

Feldhasenprojekt

Untersuchung des Besatzrückgangs der Feldhasen

Das Feldhasenprojekt ist eine Initiative des Fürstlichen Hauses Oettingen-Spielberg. Darin werden der Besatzrückgang des Feldhasen untersucht und welchen Belastungen er ausgesetzt ist.

 

Das Projekt ist umfassend in folgendem PDF-Dokument beschieben, das Sie hier ansehen können:

IMG_8631.JPG